Eduardus-Krankenhaus, Köln

Coronainfo

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
 

möglicherweise haben Sie Symptome festgestellt, die die Sorge einer Coronaviruserkrankung hervorgerufen haben. In diesem Fall sollten Sie sich zunächst telefonisch an den Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung wenden. Diesen erreichen Sie unter 116 117. Alle für Sie wichtigen Informationen und Empfehlungen erhalten Sie an dieser Stelle. Auf der Seite des Gesundheitsamtes der Stadt Köln erhalten Sie darüber hinaus weitere Informationen.

Das Eduardus-Krankenhaus nimmt wieder Patienten mit verschiebbaren (elektiven) Eingriffen auf. Ab 8. Mai starten wir schrittweise.

Liebe Patientin, lieber Patient,
seit dem 8. Mai haben wir unsere OP-Säle für planbare Operationen an Patienten geöffnet. Jeder Patient wird auf Covid-19 getestet. Wir möchten alle Patienten und unsere Mitarbeitenden bestmöglich vor einer Corona-Virus-Infektion schützen. Daher beachten Sie bitte folgende Schutzmaßnahmen:

  • Im Triagezelt werden Notfallpatienten durch das Personal der Notfallambulanz triagiert. Das Eduardus-Krankenahus ist nur über den Haupteingang zu erreichen. Mit Ausnahme der Patient*innen externer Praxen legitimieren alle passierenden Personen ihren Zutritt zum Eduardus-Krankenhaus in Form eines Selbstscreenings. Dieses wird zunächst papiergebunden durchgeführt. Später soll das Screening in Form einer Smartphonelösung angeboten werden.
  • Bitte kommen Sie ohne Begleitpersonen in Sprechstunden des Eduardus-Krankenhauses. Je weniger Personen zurzeit das Haus betreten, desto sicherer können wir Sie vor Corona schützen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Regelung.
     
  • Reiserückkehrer aus Risikogebieten
    Patienten die aus Risikogebieten zurück nach Deutschland einreisen, müssen traigiert und isoliert aufgenommen werden.
    Der bei Rückreise durchgeführte Corona-Test (Urlaubsland, Flughafen, Grenze), wird als nicht ausreichend eingestuft und vom Haus nicht akzeptiert
    Sprechstundentermine werden erst 14 Tage nach Rückreise aus einem Risikogebiet vergeben. Bitte erfragen Sie bei Terminvereinbarung den aktuellen Stand der Patienten.
     

  • Bei jedem Patienten, der zu einer elektiven ambulanten oder stationären Operation eingeplant wird, führen wir eine Corona-Virus-Testung vor der geplanten OP durch. Alle anderen Patienten, die notfallmäßig oder wegen eines dringlichen Eingriffs kurzfristig stationär aufgenommen werden müssen, werden ebenfalls einmalig auf das Corona-Virus getestet.
  • Aufgrund der steigenden Coronazahlen sind Besuche ab Montag, dem 10. August leider nicht mehr möglich. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme. Wir möchten durch diese Regelung unsere Patienten und Mitarbeiter bestmöglich schützen. Besondere Regelungen für schwerstkranke Patienten können in Absprache mit dem behandelnden Arzt getroffen werden.
  • Wenn Sie in Sorge um Ihre Angehörigen sind, rufen Sie bitte die Seelsorge unter 8274 – 3362 oder 8274 - 9954 an.


Geplant ist ein Beginn der operativen Tätigkeiten in insgesamt vier Operations-Sälen. Grundsätzlich werden natürlich alle dringenden und notfallmäßigen Eingriffe wie bisher durchgeführt. Die ab dem 8. Mai 2020 wieder zugelassenen elektiven Eingriffe  werden unter optimalen medizinischen, hygienischen und personellen Bedingungen in Verbindung mit bestmöglichem Ressourceneinsatz geplant und durchgeführt. Kriterien für die Auswahl von Patienten für elektive Operationen sind u.a. keine zu erwartende Intensivpflichtigkeit, gut kompensierbare Begleiterkrankungen und ein stationärer Aufenthalt von bis zu 7 Tagen.
Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Alle innerbetrieblichen und externen Veranstaltungen – auch die Gottesdienste - werden nicht stattfinden.

Unter folgenden Links der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie Informationen zum Coronavirus:

Infektionsschutz Filme

Infektionsschutz Grafiken
 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116117 ist die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Gesundheitsamt der Stadt Köln

Weitere Informationen zu häufig gestellten Fragen zum Corona-Virus.

Zur Website
32